Wagenbau Team Pletz für Tiny Houses, Schäferwagen, Zirkuswagen & Bauwagen
Wagenbau Team Pletz für Tiny Houses, Schäferwagen, Zirkuswagen & Bauwagen
Tiny House Bau für Schäferwagen & Zirkuswagen
Tiny House Bau für Schäferwagen & Zirkuswagen

Beratung & Information 

Erkundigen Sie sich über Tiny House, Schäferwagen oder Zirkuswagen

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Wünsche! Teilen Sie uns diese in einem persönlichen Gespräch in unserem Hause mit, lernen Sie unsere Firma und unsere Mitarbeiter kennen. Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und ein ehrliches Wort, versuchen Ihre Vorstellungen durch die Herstellung Ihres individuell geplanten Wagen zu ermöglichen.

 

Ebenso werden wir Ihnen das Mögliche aufzeigen, das Unmögliche aber auch erklären! Fordern Sie uns! Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns.

Sollte Ihre Anreise zu uns nicht möglich sein, dann können wir gerne

per E-Mail oder Telefonat Ihre Vorstellungen

zu einem Angebot unsererseits ausarbeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Unsere Telefonate für Wagenberatung vom März 2019

Am Donnerstag, 14. März 2019 telefonierten wir über folgende Träume auf Rädern:

  • Eine 70-jährige Dame verkauft Ihren Hof und möchte ein Tiny House als Zweitwohnsitz. Wir haben auf die Nachteile bei Hochebene als Bett hingewiesen! Sie sieht es genauso! Sie wird in den kommenden Wochen mit der Tochter vorbei kommen. 
  • Im zweiten Gespräch geht die Dame demnächst zur Gemeinde wegen der Stellplatzgenehmigung. Für die weitere Beratung wird vom Kunden die 150 € überwiesen. Dannach planen wir einen 6-10 Meter langen Individualbau mit TÜV und Straßenzulassung. Das Tiny House soll dem Modell "TinyHouse Modern" ähneln. Nur mit Holzofen.
  • Bei einem weiteren Telefongespräch haben wir einen Interessenten für einen 4,10er Schäferwagen mit Anti-Panik-Tür, Fluchtfenster, Gas und Strom, etc. Der Kunde möchte durch Eigenleistung mit Selbsteinbau beim Boden und Holzanstrich die Kosten senken. Alle Punkte werden noch mit allen Mitgliedern sowie mit dem Landratsamt durchgesprochen.
  • Ein weiterer Kunde zeigt starkes Interesse an einen Großauftrag an Tiny Häuser. Diese sollen an ärmere Bevölkerungschichten zur Verfügung gestellt werden. Die Wagen sollen folgende Anforderungen erfüllen: Kostengünstig bauen, aber als Wohnraum nutzbar. Korpusbau, Badezimmer mit Dusche und WC, Kochnische, Essbereich, Bett. Strom, Wassertank, Abwassertrolly und Heizung.
  • Ein Herr steht noch am Anfang seiner Planung für ein Tiny zum dauerhaften Wohnen. Erste Frage war: Wo darf das Tiny rechtlich zulässig stehen. Er möchte es noch mit den ortskundigen Bürgermeister absprechen. Sollte er seinen Wünschen nicht nachkommen, hat er einen Campingplatz in ca. 10 km Entfernung in Aussicht. Er tendiert zu einem größeren Tiny, damit ihre Tochter einen eigenen Raum hätte. Er braucht die Finanzierung über unseren Partner, die EthiBank.
  • ....... und viele weitere Telefonate, die vielleicht bald Ihren Traum auf Rädern mit unseren Wagenbau realisieren.

Auszug aus unseren Wagenbau - Beratungen vom Februar 2019

In der KW 6 hatten wir wieder viele Telefonate für zukünftige Träume auf Rädern. Folgende Wünsche hatten wir am Montag, 4. Februar 2019

 

  • Ein Kunde möchte gerne nur einen Rahmen auf einer Behelfsachse. Der Aufbau soll dann vor Ort fest aufgestellt werden. Der Wagen würde keine TÜV-Abnahme und Lieferung von uns benötigen. Der nächste Anrufer spielt mit dem Gedanken, einen Holzwohnwagen mit der Pritschengröße von 3,00  m x 7-8,00 Meter anzuschaffen. Extras: Gasflaschen außen für Gaskochfeld, Gaskühlschrank, Heizung mit Holzofen (im Erker eingebaut), 12-V-LED-Beleuchtung betrieben mit Dieselgenerator, Wassertankeinbau für Küche, Abwasserableitung, Schiebetür zum Schlafraum. Der Wagen soll Fensterläden oder festmontierte Holzstäbe als Sonnenschutz bekommen. Die Fenster vom Wagen sollen sich alle öffnen. Das Dach bekommt wie gewohnt ein Stehfalzdach von der Firma Prefa. Die Außenverkleidung wird entweder mit Keil-Stülp Fichte kesseldruckimprägniert oder Lärche unbehandelt. (alles rau oder stehend Bretter rau mit Aufsatzleiste). In den nächsten Tagen bekommen wir noch vom Kunden einen neuen Grundrissplan. Danach wird er uns noch persönlich Vorort besuchen.
  • Danach hatten wir das Telefon mit einem Herrn. Er möchte gerne unser neues Modell, das "TinyHouse Modern" als Vermietungsobjekt für 2-4 Personen. Die Vermietung wird als Natururlaub (nicht als Glamping) verkauft. Somit wird auf das Bad sowie Wasser und Gas verzichtet. Der 6,10 m lange Wagen, mit der Haustüre auf der Längsseite, soll die Beleuchtung 12 V mit Solaranlage bekommen. 
  • Das barrierefreie Tiny mit erhöhte Schlafebene möchte ein 70-jähriger Kunde. Das Grundstück für ein Tiny House ist vorhanden. Strom, Wasser wird noch gelegt. Im Innenausbau wird eine Stengel-Küche mit 2 Platten, Kühlschrank und Spüle benötigt. Es soll ein Durchgangsbad mit dahinterliegendem Schlafzimmer eingeplant werden. Das Rentnerehepaar möchte in Zukunft gut aus dem Tiny House - Bett kommen! Auf alle Fälle werden sie uns bald besuchen, wenn wir unseren Tiny House - Riese bauen. 
  • Die darauf folgende Anruferin aus NRW möchte einen 9-Meter-Wagen barrierefrei als Alterswohnsitz. Sie wird uns zum Schausamstag in München am 23. Februar besuchen. Am Abend wurde dann noch unser Woody für einen Wohnwagenurlaub im Mai gebucht. Hier möchte ein Ehepaar aus Köln, die Landschaft von Nordfrankreis und Spanien erkunden. Sie bekommt in den nächsten Tagen den Mietvertrag mit der Ausstattungsliste zugemailt.

Beratungen durch unsere Wagenbau-Profis im Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt wieder mit vielen mobilen Träumen. Hier hatten wir folgende Telefonate am Montag, 7. Januar 2019:

  • Eine Frau mit Kind möchte gerne in ein TinyHouse mobil einziehen. Der 9-Meter-Wagen benötigt 2 abgetrennte Schlafräume und sollt mit Strom, Wasser, Kanal für ein Grundstück am Bodensee ausgestattet sein. Auf alle Fälle möchte sie nicht auf einem Campingplatz leben. 
  • Im zweiten Telefonat wurde ein TinyHouse mobil für dauerhaftes Wohnen mit zwei Hunden durchgesprochen. Der Kunde möchte in einer Ebene mit abgetrenntem Schlafzimmer wohnen. Barrierefrei ist ihm sehr wichtig. Der Wagen soll an die öffentliche Gasversorgung angeschlossen werden. Hier kam noch die Frage bezüglich Bodenvorbereitung am StellplatzWir empfehlen im Bereich der Abstellstützen (ca. 40 x 40 cm) den Boden abstechen und mit Kies aufgefüllen. Für die Stützen sollte eine mind. 5 cm starke Terrassenplatte auf den Kies aufgelegt werden.
  • Danach war ein Kindergartenwagen inklusive Rundum-Dämmung, Toilettenraum mit Komposttoilette, Portable Powerbank für Ganzjahresnutzung im Gespräch. Der Waldkindergartenwagen soll 10 Meter lang sein und viele Positionen, wie Wanddämmung, Außenwand, Bodendämmung und Bodenbelag sowie 12 V Elektroleitungen werden mit Eigenleistung eingebaut.
  • Ein weiterer Kunde möchte einen 9-10 Meter langen Wohlfühlwagen mit Strom und Wasser. Der Kanal ist durch das Haupthaus vorhanden. Der erweiterte Wohnraum auf Rädern sbekommt ein abgetrenntes Zimmer. Dieses wird zum späteren Elternschlafzimmer inkl. Bad (Dusche, WC u. Waschbecken), Wohnbereich (U-Eckbank mit Tisch für 5 Personen - umbaubar zur Kuschelcouch) und Küche. Der große Holzwohnwagen wird durch einen Holzofen geheizt und bekommt eventuell eine Holzterrasse mit Teilüberdachung oder nur ein überdachtes Eingagspodest bei der Eingangstüre.
  • Zum Abschluss aller Telefonate hatten wir ein Gespräch mit einem Mann aus Oberbayern. Er möchte mit einem Budget von ca. 50-65.000 EUR einen Tridemanhänger mit 9 -10 Meter Länge und eventuell mit Überbreite von 3,00 m von uns bauen lassen. Die Möblierung mit der Inneneinrichtung von IKEA würde er direkt von unserem neuen Modell, das "TinyHouse Modern" übernehmen. Im Bad soll auf alle Fälle eine große Dusche und Waschbecken sein. Das Schlafzimmer mit der Bettgröße von 1,60 Meter x 200 Meter darf in der zweiten Ebene sein. Der Kunde kommt noch in den nächsten Wochen zu uns und begutachtet den aktuellen Waldkindergartenwagen.

 

Am Donnerstag, 10. Januar 2019 war ein verschneiter Tag auf dem Betriebsgelände. Ideale Bedingungen für eine intensive Beratung mit unserer Chefin Frau Pletz. Folgende Kunden haben uns angerufen: 

  • Einem Herrn wurde am Telefon das TinyHouse Modern ausführlich vorgestellt. Sein Wagen müßte mit einer Waschmaschine ausgestattet werden. Das Budget liegt bei ca. 35000 €. Durch die überwiesene Aufwandspauschale wir ein Angebot für einen individuellen Wagen erstellt. Hier wird der Aufbau dem TinyHouse Modern sehr ähnlich, nur eine Waschmaschine sowie einen Hundeplatz am Bett wird mit eingepant. 
  • Im Anschluss wurde ein Angebot für ein TinyHouse mit 8 Meter Länge durchgesprochen. Besonderes Augenmerk wird auf die Verwendung ökologischer Materialien gelegt (europäische Lärche, Dämmung mit Holzwolle, kein Plastik, kein PVC). Weitere technische Details: Externe Stromversorgung durch große PV-Anlage, keine Wasserleitungen im Wagen, Küchenschränke aus Holz mit Gaskochfeld. Wagenbeheizung mit Holzofen, Komposttoilette mit separaten WC-Häuschen, zugleich Duschhäuschen neben der Toilette). Zudem wünscht der Kunde eine Überdachung für Außenspüle bzw. Außenküche. Der Wagen soll ca. 40 000 € kosten.
  • Im dritten telefonat haben wir einen mobilen Gartenwagen mit 6,10 Meter Länge durchgesprochen. Dieser Wagen soll folgende Positionen bekommen: Stockbett für 2 x 2 Personen, U-Sitzgruppe zum Bett umbaubar, Stromversorgung mit PV-Paneel am Dach und Stromspeichergerät Yeti, 12 V - Verlegung, kleine Küchenzeile mit Spülbecken und Abwasserleitung nach Draußen sowie Abwassertrolli, keine Wasserleitungen, Wasser mittels tragbarem Kanister, Heizung mit Holzofen, 2 Klappfenster bei den Betten, Außenwand und Fenster/Tür aus Lärche, evtl. große Fenstertüren, Fensterläden sind wichtig. Durch die Aufwandspauschale senden wir dem Kunden eine Skizze und unerbreiten noch zusätzlich ein Angebot für einen Wagen ohne Innenausstattung. 
  • Ein weiterer Interessent plant einen Vorort-Besuch für den 14. oder 15.02. und möchte alle wichtigen Details bei uns in der Werkstatt besprechen.
  • Danach haben wir ein "TinyHouse Modern" für den Sofortkauf besprochen. Dieser Wagen wird noch am 01.02. besichtigt und für den Herbst 2019 vor Ort bemustert. Im vorletzten Telefonat haben wir noch ein Angebot aus dem Unikatsbau auf unser neues Modell abgeändert. Mit ein paar indviduellen Abänderungen würde der Wagen perfekt passen. Der Stellplatz auf dem Campingplatz wurde schon ausgesucht und wird voraussichtlich in der nächste Woche den Auftrag uns erteilen.
  • Ganz am Schluss hatten wir noch ein Telefongespräch mit einem Kindergarten. Hier wird ein Wagen mit ca. 12 Meter Länge gewünscht. Diese Anfrage können wir leider nicht erfüllen. Wir können unsere Fahrgestelle nur bis max. 10 Meter Länge in das Zinkbad geben. Die größeren Anhänger könnten unsere Qualitätsansprüche wie Vollverzinkung, Straßenzulassung, etc. nicht gewährleisten. 

Rückblick bzw. Einblick auf unsere Beratungen im November 2018

Am Montagvormittag, 5. November, hat eine Dame bezüglich eines Verkaufswagens angerufen. Die Kundin möchte sich noch über die verschiedenen Kühltheken informieren. Danach geht es weiter in die Planung. Am Nachmittag hatten wir noch vier weitere Kunden am Telefon. 

Eine Anfrage mit Eiltermin: Das TinyHouse zum kompletten Einzug soll schnellstmöglich gefertigt werden. Der nächste Anrufer informierte sich über verschiedene Bauvarianten. Das mobile Wohnheim soll zunächst für die Tochter sein, eventuell später von den Eltern übernommen werden. Anschließend erfolgt ein Beratungsgespräch mit einer herzlichen Dame, 
welche ihren Wohnraum in der Rentenzeit plant. Barrierefrei, nicht zu groß und vor allem mit überschaubaren monatlichen Kosten. 
Der Feierabendtermin ging an ein Schweizer Paar, welches zwei Wägen plant. Hier läuft bereits die Grundrißplanung.

 

Der Morgenanruf vom Donnerstag, 8. November beinhaltete viele Fragen zu unserem HolzofenMan merkt es, die Temperaturen sinken und eine Wagenheizung mit wenig Aufwand ist gefragt. Anschließend ging es um eine eventuelle Verkranung unserer Wägen. Die Grundstückssituation lässt eine normale Platzierung des Wagens nicht zu. Gut dass es die Möglichkeit gibt, mit Firmen vor Ort zusammenzuarbeiten. 

 

Bei Kraneinsätzen klären wir gerne die notwendigen Vorgaben mit ortsnahen Kranfirmen. Jeder Wagen kommt so an den ihm vorbestimmten Stellplatz.
Kurz vor Mittag, berieten wir eine Kundin bezüglich eines Wagens, welcher an einem Campingplatz am See platziert werden soll. Ganzjahresnutzung mit eventuell später vorgesehenen Anschluß am Kanal. Wasser und Strom ist vorhanden. Die Inneneinrichtung wird individuell gewünscht.

 

Am Nachmittag führten wir ein sehr interessantes Beratungsgespräch mit einer Dame, die festgestellt hat, dass Sie in Ihrer derzeitigen Wohnung nur wenige Quadratmeter wirklich nutzt. Die Miete ist demnach gut für einen anderen Zweck zu gebrauchen. Wichtig ist, dass am Wagen ein von aussen zugängiger Extraraum für ihre Pferdedecken und Halfter eingeplant wird.

Unsere späte Beratung führten wir an diesem Tag mit einer Dame, die sich vorab bereits im Wagen des Gasthofes Spelsberg im Sauerland eingebucht hat (Tiny House mieten). Hier möchte sie bereits ein erstes Feeling für das Wohnen in einem TinyHouse erleben. Noch ist sie auf der Suche nach einem für sie passenden Grundstück.

Herzlich Willkommen!

 

Gemeinsam sind wir stark: Kein Wagen verlässt unseren Betrieb ohne Abnahme vom TÜV-Süd sowie einem Dach von Prefa mit 40 Jahre Garantie. Bei Bedarf gibt es eine Finanzierung über die EthiBank oder GLS-Bank.

Für jeden verkauften Wagen unterstützen wir einen 

regionalen Waldbesitzer bei der Aufforstung von Laub- und Nadelbäumen. Mehr über unsere Qualitäts-

merkmale auf 10 Gründe für ein Tiny House. Für Alle, die ein kostengünstiges und schlüsselfertiges Minihaus suchen, empfehlen wir unser "TinyHouse Modern" mit Möbel aus dem Einrichtungs-haus "IKEA". 

TinyHouse meets IKEA am 23.02.19

Einen großen Dank an alle 543.083 Besucher/innen (Stand: 5. April 2019) auf unserer Internetseite sowie allen Kunden aus unserem 

Unikatsbau. Vielleicht 

möchten Sie mal unser Tiny House in NRW testen, den autarken Holzwohnwagen auf Mini Caravan mieten oder besuchen uns gleich in 

Bayern zur persönlichen & individuellen Beratung für Ihren Traumwagen

Ihre Petra & Alexander Pletz mit Enkelkind und Balou

Neue Bilder vom April 19

Impressionen auf Rädern

Diese Bilder muss man sehen. Inspirierend, individuell, wunderschön: Bilder, die nicht viele Worte brauchen. 

Mit einem fahrbarem Haus lässt sich der Wunsch nach einem eigenen Haus leicht realisieren. Auf unserer Internetseite stellen wir Ihnen zahlreiche Beispiele an mobilen Häuser vor, die Ihnen als anregende Grundlage sowie für die Entwicklung Ihrem eigenen Minihaus auf Rädern dient. Besonders Augenmerk wird immer auf die Baukosten gelegt. Viele Kostenfaktoren wie Architekt und Bodenfundament lassen sich durch unseren Zirkus-Wagenbau einsparen. Zudem haben Sie durch unsere Baukunst einen hohen Wiederverkaufswert und dieser lässt sich auch gut bei der Bank finanzieren oder leasen.  Jeder Wagen ist ein Unikat und bietet viel Mobilität und Flexibilität für Ihr Leben. Ein mobiles Holzhaus ist ein persönlicher Rückzugsraum. Hier soll man sich verwirklichen dürfen - sein Glück finden. 
 
Ihre Familie Pletz mit Team
Zimmerei & Manufaktur


Anrufen

E-Mail

Anfahrt